Menu:

Book covers


  

Wilkenloh, Wimmer: Hätschelkind. Meßkirch: Gmeiner-Verlag 2005.

Kart., S. 420, 9.00 €.

Ein unbekannter Roman des Novellenschreibers Theodor Storm gelangt in die Hände eines Videothekbesitzer auf Husum und bringt eine Mordserie ins Rollen. Erst wird die Angestellte der Videothek tot im Watt gefunden, dann werden der Videothekbesitzer, der Vorsitzende der Storm Gesellschaft und ein im "Fall Storm" ermittelnder Journalist jeweils durch Herzschuss hingestreckt. Bei der Klärung des Falles kämpft Kommissar Jan Swensen nicht nur mit vielen Ungereimtheiten, sondern auch um Anerkennung seiner buddhistischen Weltsicht durch seine Kollegen. Die Auseinandersetzung mit den psychologischen Theorien zu Storms Häwelmann und die Lektüre des Schimmelreiters führen ihn schließlich auf die richtige Spur.

 

Packender Krimi mit viel Nordsee- und Theodor Storm Atmosphäre. Gisela Lehmer-Kerkloh