Menu:

Book covers


  

Wieninger, Manfred: Kalte Monde. Innsbruck, Wien: Haymon 2006.

Geb., S. 235, 18.90 €

Ganz Harland gibt sich mit Inbrunst den politischen Hassparolen über dreckige Ausländer hin und zittert vor Angst als zwei Frauen bestialisch ermordet werden. Natürlich kann der Mörder nur ein blutrünstiger Ausländer sein.

Nachdem "Diskount-Detektiv" Marek Miert die Versuche, ihn für die politische Propagandamaschine einzuspannen, durchschaut hat, steht er wieder mal allein gegen den Rest der Welt. Mit unglaublicher Selbstironie und Sturheit kämpft er bis zum bitteren Ende.

Auch im vierten Marek Miert- Krimi kann der Held das Böse nicht verhindern, aber er versucht es, wird nicht zum Mitläufer oder reiht sich in die schweigende Masse ein. Ein sehr einfühlsamer, mit Sprachwitz und treffenden Bildern geschriebener österreichischer Krimi. Gisela Lehmer-Kerkloh