Menu:

Book covers


  

Raab, Thomas: Der Metzger muss nachsitzen. Graz: Leykam Buchverlagsgesellschaft 2007. Geb., 228 S., Euro 19.40 €

Auf dem täglichen Nachhauseweg stolpert Willibald Metzger im Park über die Leiche seines ehemaligen Schulkameraden Felix Dobermann. Als Metzger mit der Polizei zurückkommt, ist die Leiche verschwunden. An Metzger Wohnungstür hängt jedoch der Zeigestab ihres früherer Oberlehrers Konrad Zwirnhofer, der zuvor in Dobermanns linken Augen steckte. Und obwohl Metzger in der Schule, allen voran von Dobermann heftig terrorisiert wurde, macht er sich daran, Dobermanns Mörder im Kreis der früheren Klassenkameraden zu suchen und damit seine verhasste Schulzeit aufzuarbeiten. Gut entwickeltes Krimidebüt um den liebenswerten und eigenbrötlerischen Restaurator Willibald Metzger, der allen Widrigkeiten zum Trotz immer seinen eigenen Weg geht und zum Schluss sogar von der Liebe eingeholt wird. Dem Multimedia-Mann Thomas Raab ist ein poetischer, schön schräger Krimi eigenständiger österreichischer Facon gelungen. Gisela Lehmer-Kerkloh