Menu:

Book covers


  

Pointer Theo: Rosemunds Tod. Dortmund: grafit-Verlag 2002.

Kart., S. 284, 9.40 €.

Rosemunds Tod ist der siebte Krimi Theo Pointners um das 11. Bochumer KK mit der Kriminalkommissarin Katharina Thalbach und ihrem Chef Bernd Wielert. Bei dem bekannten Bochumer Unternehmer Swoboda wird wegen des Verdachts von Wirtschaftsdelikten eine Hausdurchsuchung durchgeführt. Dabei wird er als Kinderschänder enttarnt. Auch seine Vorstandskollegen geraten in Verdacht. Der Süddeutsche Computerfreak Basti erlebt an seinem Computer live die Ermordung des jungen Mädchens Rosemund mit. Auch Rosemund gehörte zu Swobodas Opfern.

Obwohl die Erzählperspektive schnell wechselt wird der Leser nicht verwirrt. Die gute Komposition der verschiedenen Handlungsstränge machen das Buch abwechslungsreich und fesselnd. Die Thematik des Buches Pädophilie wird nicht reißerisch, sondern fundiert dargestellt. Dieses gilt sowohl für die psychologische Situation der missbrauchten Mädchen als auch für die Motivation der Pädophilen: Letzteren fehlt es oftmals an Unrechtsbewusstsein; sie fühlen sich sogar als Wohltäter der Mädchen. Das Team des KK 11 mit seinen unterschiedlichen Charakteren ist dem Pointner-Fan schon lange ans Herz gewachsen. Gisela Lehmer