Menu:

Book covers


  

Noske Edgar: Der Fall Hildegard von Bingen. Köln: Hermann-Josef Emons Verlag 1999. 21,50 DM, 11,00 €.

Ein spannendes Stück Mittelalter, den Leser fesselnd und doch ganz ohne Brutalitäten. Der wallonische Benediktiner, Wilbert von Gembloux, persönlicher Sekretär der Äbtissin Hildegard von Bingen entdeckt ein Skelett in der Nähe der Klostermauern. Der grausige Fund veranlasst Hildegard von Bingen vom Bau des Klosters Rupertsberg im Rheingau sowie von ihrer lebenslangen Fehde mit dem herrschsüchtigen Abt Kuno vom Kloster Disibodenberg zu erzählen. Der Leser stößt dabei auf viele tatsächlichen Zeitgenossen Hildegards; Fiktion und Realität werden meisterhaft verknüpft. Die Dialoge sind spritzig und intelligent und selbst die Negativfiguren besitzen amüsante, oft skurrile Züge. Gisela Lehmer