Menu:

Book covers


  

Malachy Hyde: Eines jeden Kreuz. Stuttgart-Wien : Weitbrecht Verlag in K. Thienemanns Verlag 2002. 463 S., Geb., 19.90 €.

Nach TOD UND SPIELE 1999 der zweite Silvius Rhodius Krimi. Ephesos im 1. Jahrhundert vor Christi zur Zeit der römischen Herrschaft. Der kleine Beamte Silvanus Rhodius verläßt Rom, um in Kleinasien Karriere zu machen. Protegiert von Marcus Antonius wird er stellvertretender Staathalter von Ephesos, was wie ein langweiliger Schreibtischjob aussieht. Doch die Unzufriedenheit der Einwohner von Ephesos mit den römischen Besatzern nimmt zu: Brutale Schläger überfallen eine Reihe von Tavernen. Der Leiter der Akademie in Ephesos wird erschlagen aufgefunden. Als Kleopatra Antonius zwingt, ihre in Ephesos Zuflucht suchende Schwester Arsinoe öffentlich hinrichten zu lassen, kommt es bei den Wagenrennen und Gladiatorenkämpfen zu Unruhen. Mit Hilfe seiner Geliebten Laelia sowie deren Freundin Illicia gelingt es Silvanus eine von den Parthern ausgehende, politische Verschwörung aufzudecken. Nur der Mord an den seine junge Schülerinnen verführenden Akademieleiters passt nicht recht ins Bild. Gut recherchierter historischer Krimi mit interessanten Frauenfiguren. Gisela Lehmer