Menu:

Book covers


  

Jaumann Bernhard: Saltimbocca. Berlin: Aufbau Verlag 2002

Kart., S. 265, 7.90 .

Ein nahezu mittelloser Krimiautor, der den Leser glauben machen will, Bernhard Jaumann zu sein, sucht in Rom Inspiration für den 5. Band über den "Geschmacksinn" zum grandiosen Abschluss seiner " 5-Sinne-Krimi-Reihe". Als nicht zahlender Kostgänger kauft er sich bei dem Trattoriabesitzer Pallotta mit dem Versprechen ein, seine Trattoria zum Schauplatz des neuen Krimis zu machen. Rigatoni con cacio e pepe und Baccalà in agrodole schlemmend schreibt er Privatdetektiv Brunettis Krimi in der Trattoria Pallotta. Doch schon bald vermischen sich Dichtung und Wahrheit und der gerade erfundene Giftanschlag wird Realität. Ein spannender, literarischer Krimi über einen Krimi im Krimi, der mit seinen Vorläufern "Hörsturz" (1998), "Sehschlachten" (1999), "Handstreiche" (1999) und "Duftfallen" (2001) Jaumanns 5-Sinne- Krimi-Serie abschließt. Gisela Lehmer