Menu:

Book covers


  

Walter Klaus-Peter: Sherlock Holmes und Buffalo Bill. Blitz-Verlag 2011. Geb., 277 Seiten, Euro 15.95

Basierend auf den Charakteren von Sir Arthur Conan Doyle hat Sherlock Holmes Experte und Affectionado Klaus-Peter Walter acht neue und originelle Erzählungen in der Fortentwicklung von Doyle geschrieben. Sie basieren auf Begegnungen des Meisterdetektivs aus der Baker Street mit historischen und fiktiven Berühmtheiten seiner Zeit, wie Old Shatterhand, Buffalo Bill oder Eliza Doolittle aus My Fair Lady. Zugeschrieben werden sie der Feder Dr. Watsons, die wie immer akribisch aufgeschrieben, dann jedoch verloren gegangen und auf ungewissen Wegen in die Hände von Klaus Peter Walter gelangt sind, der sie nun für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht hat. So führt Dr. Watson in der Erzählung Sherlock Holmes und Old Shatterhand in das Jahr 1903 zurück, zu einem Mordfall während einer Rheinreise. Im Zug nach Mainz treffen Sherlock Holmes und Dr. Watson auf Karl May. In Sherlock Holmes und der stumme Klavierspieler spielt Klaus-Peter Walter möglicherweise auf den Fall des mysteriösen piano man an. Ein Mann, der anscheinend Sprache und Erinnerungsvermögen verloren hat, wird in ein exklusives Nervensanatorium in London gebracht. Sherlock Holmes enträselt die Identität des Unbekannten und kann mit Hilfe seines Bruders, Sir Mycroft Holmes, internationale Verstrickungen verhindern. In der Erzählung Sherlock Holmes und Old Shatterhand führt uns Dr. Watson in das Jahr 1903 zu einem Mordfall, während einer Rheinreise zurück. Im Zug nach Mainz treffen Sherlock Holmes und Dr. Watson auf Karl May. Sherlock Holmes unglaubliche Kenntnisse der chinesischen Kultur sind für die Lösung des Rätsel Sherlock Holmes und die Weisse Frau wichtig. Sherlock Holmes und die verschwundene Witwe spielt im Jahr 1889 im Vorfeld der Pariser Weltausstellung. Sherlock Holmes und Dr. Watson werden nach Paris eingeladen, wo Holmes den Diebstahl eines kostbaren Diamanten verhindern soll. Ein zerknautschter Cowboyhut mit Durchschuss und ein Colt Kaliber 44 aus dem Jahre 1860 sind die Geschenke von Buffalo Bill an Sherlock Holmes nach bestandenem Abenteuer in Sherlock Holmes und Buffalo Bill. In Sherlock Holmes und das indische Kraut versucht Dr. Watson Sherlock Holmes mit Hilfe eines im Kaminfeuer verbrannten Krautes Einzelheiten aus dessen Leben zu entlocken. Sherlock Holmes und der Fall der Fair Lady knüpft an das Stück Pygmalion von George Bernhard Shaw und den Film My Fair Lady von George Cukor (1964) an. Sherlock Holmes und Dr. Watson treffen auf den exzentrischen Phonetiker Professor Higgins als er auf der Suche nach Eliza Doolittle in London umherirrt. In Sherlock Holmes und der diebische Weihnachtsmann wird der jüdische Juwelenhändler Herschel Lobkowicz am Weihnachtsabend von einem als Weihnachtsmann verkleideten Dieb zur Herausgabe seiner Juwelen gezwungen. Nach Lösung des Falls beschließen Sherlock Holmes und Dr. Watson das Jahrhundert mit einem Glas Cliquot und 'mit Zuversicht, mit dem leisen, ganz leisen Hauch einer gänzlich unbegründeten Hoffnung'. Phantasievolle und spannende Unterhaltung mit viel Insiderwissen. Gisela Lehmer