Menu:

Book covers


  

Bruen, Ken: Jack Taylor liegt falsch.

Übersetzt aus dem Englischen von Harry Rowohlt.  Zürich/Hamburg: Atrium Verlag, 2010, 239 Seiten, 11.90 €

Ex-Polizist (Jack Taylor fliegt raus) und Privatermittler Jack Taylor, dessen Spuren Leichen säumen, ist aus seinem Exil zurück. Aus London hat er einen Ledermantel, eine Vorliebe für Koks und eine Ehefrau mitgebracht, letztere hat allerdings nur eine kurze Halbwertzeit. Kaum angekommen erhält er auch schon seinen ersten Auftrag, der Chef der Landfahrer bittet ihn um Hilfe, da die jungen Männer seines Clans ermordet werden. Mit diesem Job setzt sich Taylor sofort wieder in die Nesseln, denn die Landfahrer sind in Galway bei niemanden beliebt. Mit Alkohol, Koks, Schlägereien und guten Bücher überlebt Taylor auch diesen Fall, allerdings muss er am Ende einiges gutmachen. Gisela Lehmer-Kerkloh